Liberia

Nachdem wir nicht sehr früh vom Arenalsee aufgebrochen sind (wir mussten uns ja auch noch von unseren Bekanntschaften verabschieden) gilt es, die Cordillera de Tilarán zu überqueren. Ausserdem beginnt es des Nachmittags stark zu regnen und so schaffen wir es nur bis Liberia, wo wir auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants übernachten und die weitere Route besprechen.
Da Patric nicht zu sehr an den Nationalparks interessiert ist, werden wir uns für ein paar Tage trennen in denen er die nördlichen Strände der Nicoya-Halbinsel besuchen wird. Wir verabreden uns in La Cruz wieder, um dann gemeinsam die Grenze nach Nicaragua in Angriff zu nehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Costa Rica

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s